Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe! (1. Korinther 16, 14)

... ist mehr als ein frommer Wunsch; es ist eine verbindliche Anweisung. Sie richtet sich an ...


ganzen Beitrag lesen

Text ausblenden

Die Jahreslosung für das Jahr 2024 – ist sie mehr als ein frommer Wunsch, mehr als eine hehre Absicht? Der kurze Satz steht am Ende eines langen Briefes. Seine „letzten Worte“ nutzt der Apostel Paulus für das, was ihm besonders am Herzen liegt. Gegenüber den Christusgläubigen in Korinth äußert der von Gott bevollmächtigte Christusbote dieses Herzensanliegen: „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe!“

Das ist mehr als ein frommer Wunsch; es ist eine verbindliche Anweisung. Sie richtet sich an alle Christenmenschen. In der Kirche Jesu Christi hat nur das einen Platz, was in Liebe geschieht und den Aufbau des ganzen Leibes Christi fördert. Egotrips aller Art sind ausgeschlossen (1. Korinther 14,26).

Wir fragen: Welche Liebe hat Paulus vor Augen? Wie sieht diese Liebe aus? Die Antwort finden wir wenige Seiten zuvor, im 13. Kapitel des Ersten Korintherbriefes. Hier beschreibt der Apostel jene Art von Liebe, die ein göttliches Antlitz hat: „Die Liebe ist geduldig. Gütig ist sie, die Liebe. Die Liebe ereifert sich nicht. Sie prahlt nicht und spielt sich nicht auf. Sie ist nicht unverschämt. Sie sucht nicht den eigenen Vorteil. Sie ist nicht reizbar und trägt das Böse nicht nach. Sie freut sich nicht, wenn ein Unrecht geschieht. Sie freut sich aber, wenn die Wahrheit siegt. Sie erträgt alles. Sie glaubt alles. Sie hofft alles. Sie hält allem stand.“ (1. Korinther 13,4–7).

Wir fragen weiter: Wie ist es möglich, dass bei uns alles in solcher Liebe geschieht? Die Antwort liegt nicht auf der Hand, sondern im Herzen: Alles in Liebe geschehen zu lassen, ist nur möglich, wenn und weil „Gott seine Liebe ausgegossen hat in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, den er uns geschenkt hat“ (Römer 5,5).

Als Christusgläubige leben wir von Gottes tatkräftiger Liebe, die er uns am Kreuz von Golgatha erwiesen hat. Diese Liebe ist der Motor des Christenlebens, sie bewegt und motiviert uns. In der Liebe zu Gott und zu unseren Geschwistern äußert sich der Heilige Geist in unserem Leben, denn die Liebe ist „Frucht des Geistes“ (Galater 5,22). Die Liebe gedeiht nur dort, wo der Heilige Geist das Sagen behält.

Die Jahreslosung 2024 ermuntert uns zu einem Leben, das dem Geist des Dreieinen Gottes Raum gibt – ihm allein. Erwartungsvoll bitten wir: „Komm, Schöpfer Geist!“

Ein von Gott be-Geist-ertes Jahr wünscht Ihnen Emmanuel Rehfeld!

Text ausblenden

Volks-Trauertag

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

2. Korinther 5, 10a

Buß- und Bet-Tag

Gerechtigkeit erhöht ein Volk; aber die Sünde ist der Leute Verderben.

Sprüche 14, 34

Ewigkeits-Sonntag

Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen.

Lukas 12, 35

1. Advent

Sieh doch, Dein König kommt zu Dir - ein Gerechter und ein Helfer!

Sacharja 9, 9b

2. Advent

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

3. Advent

Bereitet dem HERRN den Weg; denn siehe, der HERR kommt gewaltig!

Jesaja 40, 3+10

4. Advent

Freut euch in dem Herrn allewege, und nochmal sage ich: Freut euch! Der Herr ist nahe!

Philipper 4, 4+5b

Heiliger Abend

Fürchtet euch nicht! Seht, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird: denn euch ist heute der Heiland geboren - welcher ist Christus, der Herr - in der Stadt Davids.

Lukas 2, 10b+11

Weihnachts-Zeit

Das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit.

Johannes 1, 14a

In einem Jahr durch die Bibel!

Hier geht's direkt zum Podcast via Spotify, AmazonMusic, Google, Apple oder Deezer.

"Weihnachten im Schuhkarton"

Sehen Sie selbst, welch große Freude ein Weih­nachts­geschenk in der Größe eines Schuh­kartons bereitet! Und das nicht etwa nur in Indien oder Afrika - nein, sondern auch im Osten und Südosten unseres Kontinents - quasi vor unserer Haus­tür - gibt es Regionen, in denen Kinder wegen all­gemeiner Armut keine Geschenke von ihren Eltern bekommen.
Werden Sie Teil der Aktion "Weih­nachten im Schuh­karton" und packen Sie einen Schuh­karton mit Geschenken für ein Mädchen oder einen Jungen in der Alters­gruppe 2 bis 4 Jahre oder 5 bis 9 Jahre oder 10 bis 14 Jahre. Bitte beachten Sie dabei die Hinweise der Organi­satoren, weil in einigen Ländern sehr strenge Zoll­be­stimmungen gelten.
Die Sammel­stelle in Zeitz ist im Zeit­raum 1. bis 14.11.2022 in der Evan­gelisch-Frei­kirch­lichen Gemeinde, Tier­garten­straße 1.

Schau doch mal rein

Jugendkreis
am Fr, den 08.03.2024 um 19:00 Uhr
Ort: LKG

home | nach oben | Impressum | Datenschutz | Kontakt: | |